A B C D E G H K M O P R S T V W

Tritan

Das Polymer TritanTM Copolyester wurde 2007 von der Firma Eastman Chemicals entwickelt. Das Ziel war es einen hitzebeständigen, transparenten Kunststoff zu schaffen, mit dem auch Kleinkinder in Berührung kommen dürfen. 

Der thermoplastische Kunststoff Tritan ist

- geschmacksneutral,
- lebensmittelecht,
- wärmebeständig,
- bruchsicher und 
- spülmaschinenfest bis 90°C. 

Trinkflaschen aus patentiertem TritanTM sind frei von BPA (Bisphenol A) und auch ohne Weichmacher (Phthalate).

Eastman Chemicals ließ das patentierte TritanTM ausgiebig testen und garantiert basierend auf diesen Ergebnissen, dass der Kunststoff generell frei von hormonell wirksamen Substanzen ist, welche der Gesundheit schaden könnten. TritanTM von Eastman ist sowohl von der FDA (US Food and Drug Administration) als auch von der EFSA (European Food and Safety Association) freigegeben. TritanTM darf somit auch im Umfeld von Baby-Ernährung wie auch in der Medizintechnik verwendet werden.

Die Zeitschrift 'ÖKO TEST' hat im April 2019 verschiedene Trinkflaschen aus Tritan getestet und die Frage untersucht, ob Tritan Kunststoff bedenklich ist. Öko Test schreibt: "...wir haben keine Schadstoffe in Getränken gefunden, (...die) die Tester in Flaschen aus Tritan gefüllt haben".

Trotzdem hat der eine oder andere Verbraucher Bedenken gegen Trinkflaschen aus Kunststoff. Die Alternative dazu wären Flaschen aus Glas (z.B. die Retap Flasche) oder aus Metall (Aluminium oder Edelstahl). Auch solche Flaschen haben wir für Sie im Sortiment.

Tritan ist grundsätzlich recyclebar. Allerdings fallen zur Zeit nur fünf Kunststoffe in so großen Mengen an, dass für sie flächendeckende Recyclingwege existieren. Dazu gehört der Kunststoff Tritan in Deutschland noch nicht.