A B C D E G H K M O P R S T V W

Die Lasergravur

Mit Hilfe der Lasergravur graviert man flexibel und schnell industrielle Produkte jeder Art. Im Gegensatz zur Lasermarkierung, bei dem mit einem schwachen Laserstrahl nur ein kleiner Pigmentauftrag auf das zu bedruckende Material gesteuert wird, wird bei der Lasergravur das zu beschriftende Material selbst verändert.

So funktioniert's:

Bei der Lasergravur wird das Material durch den auftreffenden Laserstrahl sehr stark erhitzt. Abhängig von der Einwirkzeit wird dadurch die Farbe kontrasterzeugend verändert, oder das Material verdampft oder verbrennt. Die so erzielte Lasergravur ist permanent und sehr abriebbeständig.

Stärken der Lasergravur:

- Kann auf Metall, Glas, Keramik, Holz, Stein, Papier, Jeans, Acrylglas, Echt- und
  Kunstleder (PU-Materialien) aufgebracht werden.
- Auch für sehr kleine Teile geeignet.
- Lange Haltbarkeit. 
- Ton in Ton Erscheinungsbild. 
- geeignet für flache, runde, konvexe und konkave Flächen.